Besucher Info PDF Drucken E-Mail

synchro Was ist der Acrojam?

Der „Acrojam“ ist eine Extremsportveranstaltung mit Gleitschirmen im Bereich des Kunstfluges (Acro), und wird vom 15. bis 18. August 2013 in Obertraun am Hallstättersee (Oö) stattfinden.

Wobei sich die besten Kunstflug Piloten der Welt miteinander messen werden.

In Österreich gibt es nur eine Veranstaltung dieser Art und drei Weltweit.

Der „Acrojam“ ist ein Teil des Paragiding Weltcup`s, das heißt, die Punkte welche die Teilnehmer bei dieser Veranstaltung erhalten, zählen zum Weltcup Ergebnis hinzu.

Die Piloten können in zwei unterschiedlichen Kategorien „Solo oder Synchron“ an den Start gehen.

Während des gesamten Wettkampfes werden sich die Piloten mit ihren waghalsigen Manövern dem Boden entgegen schrauben. Es wir kein Zentimeter an Höhe dabei verschwendet, da die Athleten zum Teil sogar mit ihren Paragleitern die Wasseroberfläche berühren werden, um dann zu versuchen auf der Landeplatform, die im Hallstättersee für sie bereitsteht, zu landen, um möglichst viele Punkte zu erreichen.

Bei diesen Kunststücken hält die Besucher nichts mehr auf ihren Liegen und Handtüchern, denn so etwas bekommt man nicht alle Tage zu sehen.


 

Aber was ist Kunstflug eigentlich?image05

Es gibt inzwischen ca. 30 verschiedene Kunstflugmanöver, die mit Gleitschirmen geflogen werden können. Diese kann man alle in einem Handbuch der FAI (Federation Aeronatique International) finden.

Die Kunstflugfiguren unterscheiden sich auf Grund ihrer Schwierigkeit und werden daher mit unterschiedlichen Punkten bewertet. Die Figuren reichen also von sehr einfach wie zum Beispiel dem Wingover, daß heißt der Schirm wird in eine Rollbewegung gebracht, bis hin zu sehr anspruchsvollen Manövern wie dem Infinity Tumbles bei dem sich der Pilot mehrmals über den Gleitschirm überschlägt.

Um diese anspruchsvollen Kunstflugmanöver zu beherrschen ist jahrelanges Training und eine absolute Beherrschung des Gleitschirmes erforderlich.

Die Athleten müssen auch körperlich Top fit sein, um den gewaltigen Belastungen welche zum Teil bei den Kunstflugfiguren auftreten, standhalten zu können, da es nicht selten vorkommt, daß Fliehkräfte von bis zu fünf G, also wie bei einem Kampfjetpiloten, auf den Athleten einwirken.


 

img_9504Was bedeutet die Kategorie Synchro?

Die Kategorie Synchron ist wohl die spektakulärste Form des Kunstfluges und somit auch die Königsklasse.

Es gilt dabei alle Figuren so synchron wie nur möglich auszuführen, dafür ist hartes Training und  blindes Vertrauen zu seinem Partner nötig, da der kleinste Fehler eine Kollision der beiden Gleitschirme zufolge haben kann.

Die Piloten sind dabei oft nur ein paar Zentimeter von einander entfernt, deshalb ist die Kommunikation untereinander das „um und auf“ um Erfolg zu haben.


 

Wo findet der „Acrojam“ statt?img_9676

Die Veranstaltung findet in Obertraun am Hallstättersee statt.

Obertraun liegt am südlichen Ende Oberösterreichs im Salzkammergut eingebettet in die malerische Bergwelt des Dachsteinmassivs.

Mit dem Krippenstein und dem Hallstättersee zu seinem Füßen bietet diese Location den perfekten Rahmen für diese Art von Veranstaltung.

Man findet in ganz Österreich kein Fluggebiet mit einem See, der für solch einen Bewerb zwingend notwendig ist, und einem Höhenuterschied vom Start- bis zu Landeplatz von 1600m.

 


 

Wie läuft die Veranstaltung ab?image13

Es werden 30 Piloten für den Solo-, und 10 Teams für den Synchrobewerb zugelassen.

Zur Punktevergabe werden geprüfte Kampfrichter der FAI herangezogen, da die Punkte, welche die Athleten beim „Acrojam“ erhalten, in das Weltcuppunktesystem übernommen werden und somit zum gesamt Weltcupergebnis zählen. Die Landung der Piloten erfolgt auf einer vorbereiteten Landeplattform (4,5mx4m) im Hallstättersee. Zur Sicherheit stehen zwei Wasserrettungsboote am See bereit. Am Freitag und Samstag findet am Abend eine Beachparty im Strandbadgelände Obertraun statt, wo diverse Bands zu hören sein werden. Für das leibliche Wohl sorgt der Gleitschirmverein Obertraun.

 
 

 

Supported by: